Ich schreibe
... am liebsten über das Mittelalter, in dem streitlustige Heldinnen und furchtlose Edelmänner in Strumpfhosen den Stoff für viele spannende Geschichten liefern.
Ich schreibe
... gerne über Klöster, die im Mittelalter Gesamtschule, Seniorenheim und Suppenküche zugleich waren, aber auch eine mystische Welt voller Geheimnisse.
Ich schreibe
... gerne über Kreuzfahrten, die früher mit Leid und Entbehrungen verbunden waren, heute mit Spaß und Völlerei.
Historische Abenteuer - Leidenschaft - Verbrechen

"Die Klosterbraut"

Ein Roman über das Rheinland des 13. Jahrhunderts

Buchcover von Manuela Schörghofers Debütroman. Eine Novizin mit hellblauem Habit hält eine Schreibfeder und einen Rosenkranz in der Hand. Im Hintergrund scheint ein Lichtstrahl durch das Klosterfenster.

Die mit­tel­alter­liche Ge­schich­te han­delt von Selbst­bestim­mung, tiefer Sehn­sucht und dunk­len Mach­en­schaf­ten.

Nach der Hoch­zeit ih­rer Schwes­ter wird Fran­ka von Marien­feld ihrer Be­stim­mung fol­gen und in ein Klo­ster ein­tre­ten. Wäh­rend des letz­ten Aus­ritts in die Wäl­der ge­rät die un­ge­stü­me jun­ge Ade­lige in eine Not­lage, aus der sie ein un­be­kann­ter Rit­ter be­freit. Sie ist ver­wirrt von den Ge­füh­len, die er in ihr ent­facht. Als sie er­kennt, dass ihr Ret­ter der Ver­lob­te ihrer Schwes­ter ist, flüch­tet sie hin­ter die Klo­ster­mau­ern. Doch auch Wulf ge­rät durch sei­ne Zu­nei­gung zu ihr in einen Zwie­spalt.
Ob­wohl Fran­ka die Ar­beit im Skrip­to­rium liebt, brennt ver­bor­gen in ihr die Sehn­sucht nach Wulf. Als es im Klos­ter zu my­ste­riö­sen To­des­fäl­len kommt, ge­rät auch Fran­ka in Ge­fahr.

Leseproben



Lesung

Die Klosterbraut Teil 1 - Begegnung im Wald

Zum Reinschauen: Ich lese aus "Die Klosterbraut":

In den nächsten Monaten lese ich aus meinem Roman in Buchhandlungen und an historischen Orten. Den nächsten Termin findet Ihr in der Rubrik "Aktuelles" auf dieser Seite.
Ich freue mich schon darauf, den Einen oder die Andere von Euch persönlich kennenzulernen. In dem Video könnt Ihr einen ersten Eindruck gewinnen:




Lesung Teil 2 - Im Schatten der Schwester

Manuela Schörghofer sitzt in mittelalterlichem Gewand vor einer Regalwand voller Bücher und liest den zweiten Ausschnitt aus ihrem Romandebüt »Die Klosterbraut«

Wulfgar vom Röll­berg und Franka sind sich zu­fällig im Wald begeg­net. Er hat sie aus einer ge­fähr­li­chen Si­tu­ation befreit und sich als Be­loh­nung einen Kuss geraubt.
Franka ist ver­un­sich­ert, weil Wulf auf dem Weg nach Ma­rien­feld ist, um seine zu­künf­tige Braut ken­nen­zu­lernen - Frankas Schwes­ter.
Sie für­chtet sich vor der näch­sten Begeg­nung aus Angst, er könne ihren heim­lichen Aus­flug in den Wald ver­raten.



MANUELA SCHÖRGHOFER

Biografie

Manuela Schörghofer mit ihren Veröffentlichungen

Ich bin durch und durch Rhein­län­de­rin, weshalb ich meine Heimat gerne zum Schauplatz meiner Geschichten mache. Meine Passion ist seit Kin­der­tagen das Schreiben von Geschichten aus vergangenen Tagen, insbesondere dem Hochmittelalter bin ich verfallen.

Verschiedene historische Kurzgeschichten, gewürzt mit Verbrechen, Abenteuer oder einer Prise Humor habe ich in Anthologien bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Meine Kurzgeschichte „Birker Träume“ wurde im Rahmen eines Schreibwettbewerbs des ratio-books Verlags mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Die fremden Welten in Büchern haben mich von Beginn an fasziniert und meine Fantasie angeregt. Meine ersten eigenen Geschichten schrieb ich

bereits in der Grundschule und durfte diese in der Klasse vortragen. Während meiner Schulzeit erdachte ich immer wieder neue Abenteuergeschichten, in denen Pferde oft eine große Rolle spielten.

Nach dem Studium zog ich mit meiner Familie in ein idyllisches Dorf nur einen Steinwurf von Köln entfernt. Lange konnte ich meiner Leidenschaft nicht nachkommen und beschränkte mich auf das Lesen. Doch die Sehnsucht nach dem selbstgeschriebenen Wort blieb. Das Verlangen, erneut eigene Charaktere zu erschaffen und in deren Abenteuer einzutauchen, wurde immer größer. Familie und Freunde redeten mir zu, mich Wettbewerben zu stellen und meine Texte nicht in der Schublade oder im Computer zu verstecken.

Gleich die erste Teilnahme wurde ein Erfolg, dem weitere folgten.

Mittlerweile habe ich viele unterschiedliche Abenteuer geschrieben. Krimi, Thriller, Liebesgeschichten und fantastische Geschichten. Allen Geschichten ist gemeinsam, dass vergangene Zeiten, Spannung, Sehnsucht, Leidenschaft und ein Spur bissiger Humor eine zentrale Rolle einnehmen.

Am meisten fasziniert mich jedoch das Mittelalter. Mich beeindruckt immer wieder, wie die Menschen von damals mit einfachsten Mitteln monumentale Bauwerke erschufen, die bis heute Bestand haben. Auch der bedingungslose Glaube an Gott, mit all seinen Auswirkungen auf das Sozialgefüge; sowie die Allmacht der Kirche und die teils gewalttätige Wirklichkeit sind Dinge, die mich gleichzeitig begeistern und abschrecken.

Natürlich war es ein dunkles Zeitalter, aber Finsternis herrscht überall auf der Welt. Damals wie heute gibt es Menschen, die ein Licht entzünden - in der Wirklichkeit und in meinen Geschichten.

Weiterlesen

Aktuelles

30
Juni 2019

Lesung in Solingen auf Schloss Burg

Wehrgang von Schloss Burg in Solingen

Im Rahmen des Mittelaltermarktes lese ich am Sonntag, 30.06.2019 im Rittersaal von Schloss Burg aus meinem Roman "Die Klosterbraut".

Rittersaal von Schloss Burg
Schlossplatz 2
42659 Solingen

Es gibt zwei Lesungen:
13:00 Uhr - 14:00 Uhr und
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Informationen zum Mittelaltermarkt



25
Juni 2019

Lesung in Bottrop

Das alte Maschinenhaus im Bernepark in Bottrop beherbergt heute ein Restaurant

Im alten Maschinenhaus des Berneparks in Bottrop biete ich dem Publikum neben einer Lesung aus meinem Roman „Die Klosterbraut“ auch eine Vorführung mit dem Schwert.

Maschinenhaus Bernepark
Ebelstraße 25a
46242 Bottrop

Beginn ist 19.30 Uhr

Eintrittskarten sind hier erhältlich:

Lebendige Bibliothek Bottrop
Böckenhoffstr. 30

und in der
Katholischen Öffentlichen Bücherei
St. Johannes Bottrop-Boy
Johannesstr. 34



06
April 2019

Kölner Stadtanzeiger

Der Kölner Stadtanzeiger schrieb in seiner Ausgabe vom 6.4.2019:
"Viel Gespür für Zeitkolorit und Atmosphäre, sowie eine lebendige Sprache machen es den Lesern leicht, sich auf diese Geschichte einzulassen."

zum Artikel



05
April 2019

Burg Nideggen - Lesung in historischer Kulisse

Manuela Schörghofer demonstriert in einem türkisblauen mittelalterlichen Kleid die Parade zu einem Kopfschlag

Im Bergfried der Burg Nideggen gab es eine besondere Lesung in historischer Kulisse mit Live-Musik auf mittelalterlichen Instrumenten und einer Demonstration der Grundschläge des Schwertkampfes.
Auch für das leibliche Wohl wurde mit Wein und Schnittchen bestens gesorgt.



05
Februar 2019

Schwertgefecht in der "BücherZeit"

Mittelalterlich gekleidet und mit dem Schwert in der Hand demonstriert Manuela Schörghofer einen Angriff mit dem Kopfschlag

titelte die anwesende Journalistin der Münsterländer Zeitung ihren Bericht über die Premierenlesung meines Romans ”Die Klosterbraut”.

Zusammenfassung eines kurzweiligen Abends in
Bildern



04
November 2018

Ausgewählte Leseproben aus "Die Klosterbraut"

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck von meinem Romandebüt und finden Sie heraus, ob Ihnen das Buch gefallen könnte.
Auf meiner Website finden Sie vier ver­schiedene Lese­pro­ben zum rein­schnup­pern.

Viel Spaß beim
Lesen!


06
März 2018

"Im Labyrinth des Wasserspeiers" als Hörstück

Für aben­teuer­lustige Hörer habe ich meine mit­tel­al­ter­liche Kurz­ge­schichte "Im Labyrinth des Was­ser­spei­ers" als Klang­col­lage vetont.

Viel Spaß beim
Hören!


08
Januar 2018

Newsletter ist online

Möchten Sie schon vor der Veröffentlichung meines nächsten Romans ausgewählte Ausschnitte lesen, oder interessieren Sie sich für exklusive Informationen über mein aktuelles oder nächstes Projekt, dann können Sie sich ab sofort in meinen Newsletter eintragen.


30
April 2017

Lesung "Martin Luther - Aus dem Leben einer Legende" in gut besuchter Kirche

Während des Luthergottesdienstes in der Evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen las ich aus meiner Geschichte "Wolfsliste".
Bei dem anschließenden Kirchcafé wurden mir viele Fragen zu Luther und zur Schriftstellerei gestellt.

Bilder von meiner Lesung und weitere Informationen dazu sind bei den Veranstaltungen zu finden.

Archiv
Zu meiner Facebook Seite:
Facebook Icon
Gefällt sie Dir? Teile meine Seite: