Ich schreibe
... am liebsten über das Mittelalter, in dem streitlustige Heldinnen und furchtlose Edelmänner in Strumpfhosen den Stoff für viele spannende Geschichten liefern.
Ich schreibe
... gerne über Klöster, die im Mittelalter Gesamtschule, Seniorenheim und Suppenküche zugleich waren, aber auch eine mystische Welt voller Geheimnisse.
Ich schreibe
... gerne über Kreuzfahrten, die früher mit Leid und Entbehrungen verbunden waren, heute mit Spaß und Völlerei.
Historische Erzählungen - Krimis - Fantastik

MANUELA SCHÖRGHOFER

Biografie

Manuela Schörghofer sitzt auf Mauerresten der Burg Blankenberg

1968 um­kreis­ten erst­mals Men­schen den Mond, der Papst ver­bot die An­ti­ba­by­pille­, die Mehr­wert­steu­er wurde ein­ge­führt und Manuela Schörghofer geboren.

Ihre Wiege stand im Rheinland. Heute lebt sie zusammen mit ihrer Familie und vier Samtpfoten glücklich in einem idyllischen Dorf im Süden des Bergischen Landes. Am liebsten schreibt Manuela Schörghofer mittelalterliche Abenteuer, gewürzt mit Verbrechen, fantastischen Begebenheiten oder einer Prise Humor.

Die fremden Welten in Büchern haben sie von Beginn an fasziniert und ihre Fantasie angeregt. Ihre ersten eigenen Geschichten schrieb Manuela Schörghofer bereits in der Grundschule und sie durfte diese in der Klasse vortragen. Während ihrer gesamten Schulzeit schuf sie immer wieder neue Abenteuergeschichten, in denen Pferde oft eine große Rolle spielten.

Nach dem Studium konnte Manuela Schörghofer ihrer Leidenschaft lange nicht nachkommen, beschränkte sich auf das Lesen, doch die Sehnsucht nach dem selbstgeschriebenen Wort blieb. Das Verlangen, erneut eigene Charaktere zu erschaffen und in deren Geschichten einzutauchen, wurde immer größer. Familie und Freunde redeten ihr zu, sich Wettbewerben zu stellen und ihre Texte nicht in der Schublade oder im Computer zu verstecken.

Gleich die erste Teilnahme wurde ein Erfolg, dem weitere folgten.

Mittlerweile hat sie viele unterschiedliche Geschichten geschrieben. Am meisten fasziniert Manuela Schörghofer jedoch das Mittelalter.

Mit einfachen Mitteln erschufen die Menschen monumentale Bauwerke, die bis heute Bestand haben.
Auch der bedingungslose Glaube an Gott mit all seinen Auswirkungen auf das Sozialgefüge, sowie die Allmacht der Kirche und die teils gewalttätige Wirklichkeit sind Dinge, die sie gleichzeitig begeistern und abschrecken.

Natürlich war es ein dunkles Zeitalter, aber Finsternis herrscht überall auf der Welt. Damals wie heute gibt es Menschen, die ein Licht entzünden - in der Wirklichkeit und in den Geschichten von Manuela Schörghofer.

Weiterlesen

Mein aktuelles Projekt

Schwert mit Rosenkranz

Neben Kurzgeschichten verfasse ich derzeit meinen ersten deutschen historischen Roman.

Es ist eine mittelalterliche Geschichte aus dem Rheinland des 13. Jahrhunderts. Sie handelt von einer jungen Frau, die auf Wunsch ihrer Eltern ins Kloster geht, aber mit viel Mut für ihre Ziele kämpft. Ihre unerreichbare Liebe befindet sich auf dem Kreuzzug ins Heilige Land, während sich hinter den Klostermauern bedrohliche Ereignisse entwickeln.

Aktuelles

21
November 2016

Zum Lutherjahr

Nun steht es fest:
Im März 2017 erscheint meine Geschichte "Wolfsliste" in der Anthologie „Luther – Aus dem Leben einer Legende“.


22
Oktober 2016

"LABYRINTHE" ab heute im Buchhandel

Heute erscheint die Anthologie "LABYRINTHE - die besten Geschichten der Storyolympiade 2015/2016" im Verlag Torsten Low mit meiner mittelalterlich-fantastischen Klostergeschichte "Im Labyrinth des Wasserspeiers".

Galerie


25
Mai 2016

Erfolg bei der "Storyolympiade"

Meine fantastisch-historische Erzählung "Im Labyrinth des Wasserspeiers" hat es unter die zehn besten Geschichten der Storyolympiade 2015/2016 geschafft.


29
April 2016

Interview zu "Tödliche Gastfreundschaft"

Zu meiner Geschichte "Tödliche Gastfreundschaft" in der Anthologie "Wenn alte Wellen singen" interviewte mich die Herausgeberin Isabella Benz auf ihrer Autorencouch.

Zum Interview


19
April 2016

2. Preis im Wettbewerb "Erlebtes und Erdachtes"

Beim Schreibwettbewerb des ratio-book Verlags, der Buchhandlung und der Bücherei "Lohmar früher und heute - Erlebtes und Erdachtes" belegte ich mit meiner historischen Geschichte "Birker Träume" den zweiten Platz.

Galerie


10
Februar 2016

"Wenn alte Wellen singen" ab heute im Buchhandel

Heute erscheint die Anthologie "Wenn alte Wellen singen" aus dem Burgenwelt Verlag mit meinem historischen Kurzkrimi "Tödliche Gastfreundschaft".